Breisgau-S-Bahn 2020 in Betrieb

Der ausführliche Artikel in der neuen „stadtverkehr“-Ausgabe 5/2020 beschreibt die neue Breisgau-S-Bahn und schildert einige der aufgetretenen Schwierigkeiten. Das Projekt umfasste mehrjährige Infrastrukturmaßnahmen im Eisenbahnnetz rund um Freiburg im Breisgau. Dabei wurden u.a. Bahnsteige erneuert und mehr als 130 Kilometer Strecken elektrifiziert; derzeit laufen zum Abschluss des Programms die Arbeiten an der Elztalbahn (Freiburg–)Denzlingen–Elzach. Das Land schloss drei Verkehrsverträge mit zwei Eisenbahnverkehrsunternehmen ab und ließ neue Fahrzeuge beschaffen. Für eines der Netze werden diese mit monatelanger Verspätung geliefert; unterdessen müssen alte Dieseltriebwagen unter der neuen Fahrleitung weiterfahren. Ferner stellte es sich als unmöglich heraus, das komplexe Betriebsprogramm mit zahlreichen Kupplungs- und Flügelungsmanövern auf der meist eingleisigen Ost-West-Linie zu fahren. Im Januar avancierte die Linie nach Angaben der lokalen Presse unter Berufung auf Verspätungsstatistiken der Bahn zur unpünktlichsten Regionalbahn im ganzen Land. Dann wurde der Fahrplan zur Reduzierung verspätungsträchtiger Abhängigkeiten völlig umgestellt und später im Zuge der Kontaktbeschränkungen anlässlich der Corona-Pandemie stark eingeschränkt.

2019 10 NaumannZu den im Zuge des Projekts Breisgau-S-Bahn 2020 neu elektrifizierten Strecken gehört die Breisacher Bahn.   Aufnahme: S. Göbel

 

EK-Newsletter

 
BriefAT Immer zügig informiert – unverbindlich und kostenlos!

Hier anmelden!

Ein Jahr lang Freude schenken

Geschenk abo sv