Stadverkehr 848x90 de 2020

Metro Moskau in rasanter Expansion

Im Zeitraum 2000-2010 kamen insgesamt 43,6 km neue Strecken hinzu. 2011-2017 wurden 49,89 km Metrostrecken mit 25 Stationen und sechs Depots eröffnet sowie der Eisenbahn-Ring MCC mit 54 km Länge und 31 Stationen. Die Bauplanung für den Zeitraum 2018-2022 umfasst nicht weniger als 148,6 km Metrostrecken mit 65 Stationen und acht Depots. Im Bereich der Vorortbahnen der Eisenbahn konzentrieren sich die Investitionen auf die Schaffung eines Systems aus Durchmesserlinien, deren erste bereits in Betrieb gingen.
Hinsichtlich der architektonischen Ausgestaltung kann die Metro in drei Perioden unterteilt werden. So entstanden zunächst, bis nach dem Tod Stalins Mitte der 1950er Jahre die palastartig-aufwendigen Anlagen, gefolgt von einer Zeit der schlichten Zweckbauten, bis man in den 1970er Jahren wieder begann, architektonische Elemente einzubeziehen, wenngleich bei weitem nicht mehr so aufwendig wie in der Anfangsphase. Heutige Neubauten bestechen durch edle Materialien, schlichte Eleganz und Weitläufigkeit. In der neuen „stadtverkehr“-Ausgabe 3/2020 berichten wir ausführlich über die Moskauer Metro und ihre Ausbauprojekte.

2019 10 SG2Die Moskauer U-Bahn wird planmäßig erweitert.  Aufnahme: S. Göbel

EK-Newsletter

 
BriefAT Immer zügig informiert – unverbindlich und kostenlos!

Hier anmelden!

Ein Jahr lang Freude schenken

Geschenk abo sv