Koblenz kommunalisiert den ÖPNV

Die Stadt hat viel vor. Der neue Nahverkehrsplan der Stadt Koblenz, vom Stadtrat im Februar 2019 beschlossen, beinhaltet neue Ziele und viele konkrete Maßnahmen, um mehr Fahrgäste und letztendlich weniger Individualverkehr in Koblenz zu haben. Bisher wurde der Busverkehr in Koblenz auf der Basis einer eigenwirtschaftlichen Konzession erbracht. Doch mit Blick auf die ehrgeizigen Ziele des Nahverkehrsplans konnte diese Lösung nicht mehr überzeugen: hohe Fahrpreise, Fahrplanlücken, Defizite im Komfort, geringe jährliche Fahrgastzahlen im Verhältnis zum Potenzial (116.000 Einwohner und nahezu 100.000 Arbeitsplätze in Koblenz) und eine schlechte Bewertung des ÖPNV im öffentlichen Meinungsbild ließen die Stadt eine Kehrtwende vollziehen, die es ermöglichen soll, das Ziel von 50 % mehr Fahrgästen im Jahr 2030 zu erreichen. Lesen Sie in „stadtverkehr“ 11/2019, wie der ÖPNV in Koblenz früher betrieben wurde und was sich nun alles ändern soll.

2019 10 SG2Die Stadt Koblenz kommunalisiert den ÖPNV und führt eine neue Gestaltung für die Busse ein.  Abbildung: koveb

EK-Newsletter

 
BriefAT Immer zügig informiert – unverbindlich und kostenlos!

Hier anmelden!

Ein Jahr lang Freude schenken

Geschenk abo sv