Ausbau des Stadt- und Vorortverkehrs der Baskischen Eisenbahn

Um den Bahnen neue Fahrgäste zuzuführen und die Erschließungsqualität zu verbessern, wurden und werden Streckenabschnitte neu trassiert, wobei die bewegte Landschaft zahlreiche Tunnel, Brücken und andere Kunstbauwerke erfordert. Auch die Tieferlegung von Trassen aus städtebaulichen Gründen steht auf der Tagesordnung. Im Jahr 2017 wurde in Bilbao die dritte Metrolinie eröffnet, die anders als die beiden ersten Linien nicht von der Metrogesellschaft Metro Bilbao S.A. betrieben wird sondern von EuskoTren. Ähnlich wie bei den S-Bahn-Stammstrecken einiger deutscher Städte ergibt sich dabei der dichte Takt im neuen Tunnel überwiegend durch die Durchbindung der Züge von den Eisenbahnlinien. Andererseits wurden noch nicht alle Linien in dem Gebiet einbezogen. Lesen Sie in der neuen „stadtverkehr“-Ausgabe, welchen Stand die zahlreichen Projekte der ET erreicht haben und wie es weitergeht.

2019 09 ET-SIn Donostia-San Sebastián macht der Bau des Innenstadt-Tunnels Fortschritte.  Aufnahme: ET-S

 

EK-Newsletter

 
BriefAT Immer zügig informiert – unverbindlich und kostenlos!

Hier anmelden!

Ein Jahr lang Freude schenken

Geschenk abo sv