Straßenbahn und Standseilbahn in Luxemburg in Betrieb

Einer der Arbeitsplatzschwerpunkte Luxemburgs, die einen enormen Pendlerverkehr aus dem umliegenden Ausland anziehen, ist der Kirchberg, Standort europäischer und anderer Institutionen. Hier wurde am 10. Dezember 2017 der erste Abschnitt Luxexpo–Pafendall der neuen Tram eröffnet. Am 27. Juli 2018 folgte mit dem Abschnitt Pafendall–Stäreplaz/Place de l‘Etoile eine erste Annäherung an das Stadtzentrum. Daher wird hier ohne Oberleitung gefahren. Vielmehr haben die Züge des Herstellers CAF Bord-Energiespeicher, welche beim Haltestellenaufenthalt nachgeladen werden. Eine weitere Besonderheit des neuen Verkehrssystems ist die Anlage zweier aus Kapazitätsgründen parallel geschalteter Standseilbahnen, welche das Umsteigen zwischen den Zügen der Eisenbahn und der Straßenbahn am Knotenpunkt Pafendall erst ermöglichen, besteht doch hier ein großer Höhenunterschied zwischen der Eisenbahn-Station tief im Tal und der Tram am Brückenkopf der „Roten Brücke“, welche das Tal der Alzette überspannt. Der ausführliche Artikel über Luxemburgs neue Bahnen in „stadtverkehr“ 9/2018 stellt diese im Detail vor und gibt auch einen Ausblick auf den weiteren Ausbau der Tram.

2018 09 LuxtramIn Luxemburg wird Schritt für Schritt eine 16 km lange Straßenbahnlinie mit hoher Kapazität eröffnet. Teilweise wird ohne Oberleitung gefahren.  Aufnahme: Luxtram

 

EK-Newsletter

 
BriefAT Immer zügig informiert – unverbindlich und kostenlos!

Hier anmelden!

Neu! Gesamtkatalog 2019

7770 Gesamtkatalog 2019 300

»» zum Durchblättern

Ein Jahr lang Freude schenken

Geschenk abo sv