Weltpremiere für den Mercedes-Benz eCitaro

War in Stuttgart noch ein „normaler“ Citaro erschienen, der äußerlich nur durch seinen Dachaufbau seinen neuartigen Antrieb andeutete, wurde nun ein endgültiges Design präsentiert, mit dem der Elektrobus seine Eigenständigkeit beweist – auch wenn unter der vor allem an Front, Heck und Dachaufbau angepassten Außenhaut ein echtes Citarogerippe die wirtschaftliche Teilegleichheit mit dem Diesel- und dem Gasbus hochhält. Manchen erinnert das markante „Gesicht“ des eCitaro an den Future Bus des Jahres 2016, der aber den Schwerpunkt bei der Fahrerassistenz und nicht beim Antrieb legte. Neben dem neuen Design war die Batteriestrategie ein zentrales Thema der Premiere des eCitaro. Daimler hat die Dachlandschaft so eingerichtet, dass Ladepantographen oder -schienen installiert werden können. Doch zuerst denkt man an eine Depotladestrategie und spricht von systemrelevanten Reichweite-Schritten. Schon heute werden neue Batteriegenerationen auf eine Zeitschiene gesetzt, die es den Verkehrsunternehmen erlauben, die künftige Flottenumstellung zu planen. Dabei bleiben Schnittstellen am Fahrzeug gewahrt, so dass auch eine Nachrüstung mit leistungsfähigeren Energiespeichern möglich sein wird. Lesen Sie in der neuen „stadtverkehr“-Ausgabe 9/2018, welche Batterien ab welchem Jahr zur Verfügung stehen, und größere Fahrzeuge sowie größere Reichweiten ermöglichen sollen.

2018 09 DaimlerDer eCitaro ist der neue vollelektrisch angetriebene Batteriebus der Daimler-Buses-Marke Mercedes-Benz.     Aufnahme: Daimler

 

EK-Newsletter

 
BriefAT Immer zügig informiert – unverbindlich und kostenlos!

Hier anmelden!

Neu! Gesamtkatalog 2019

7770 Gesamtkatalog 2019 300

»» zum Durchblättern

Ein Jahr lang Freude schenken

Geschenk abo sv