Rasanter Straßenbahnausbau in China

Schon 34 chinesische Groß- und Megastädte haben eine Metro, viele weitere wollen folgen. Doch selbst unter den chinesischen Bedingungen der urbanen Dichte ist die kreuzungsfreie U-Bahn nicht überall notwendig und auch nicht überall finanzierbar. In dieser Lage hat sich die Straßenbahn als Lösung mittlerer Kapazität zur Geltung gebracht und zuletzt wurden oft mehrere Systeme pro Jahr neu eröffnet, zahlreiche weitere sind geplant. Der Verzicht auf sichtbare Fahrleitungen zwischen den Haltestellen und eine Abstützung auf westliche Fahrzeugtechnologie charakterisieren viele neue Straßenbahnanlagen. Doch China unternimmt erhebliche Anstrengungen, nicht nur den Anteil eingekaufter Technologie zu senken, sondern es werden auch alternative Verkehrsmittel vorangetrieben. Der ausführliche Artikel über die neuen Straßenbahnen Chinas in „stadtverkehr“ 3/2018 informiert deshalb auch über Hängebahnen, Einschienenbahnen, Magnetbahnen und Spurbusse, mit denen man den Herausforderungen des Verkehrs in China begegnen will.

2018 03 SchulzIn China werden pro Jahr mehrere neue Straßenbahnsysteme eröffnet, so z.B. Ende 2015 in Huai'an.     Aufnahme: D. Schulz

 

EK-Newsletter

 
BriefAT Immer zügig informiert – unverbindlich und kostenlos!

Hier anmelden!

Neu! Gesamtkatalog 2019

7770 Gesamtkatalog 2019 300

»» zum Durchblättern

Ein Jahr lang Freude schenken

Geschenk abo sv