Neue Stadt­bahn­strecke und saubere Busse für Stuttgart

In dieser Sit­u­a­tion kommt dem öffentlichen Nahverkehr eine wichtige Rolle zu, als Vor­bild bei der Nutzung mod­erner Antrieb­skonzepte und sauberer Ver­bren­nungsmo­toren im Bus­be­trieb und als Alter­na­tive zum Auto durch den Aus­bau des schnellen und kom­fort­ablen Stadt­bahn­sys­tems in Stadt und Umland. Zum Fahrplan­wech­sel kon­nte die Stuttgarter Straßen­bah­nen AG (SSB) weit­ere wichtige Schritte auf diesem Weg gehen. So wurde die Stadt­bahn­linie U12 mit zwei neuen Streck­en­ab­schnit­ten zu einer über 24 Kilo­me­ter lan­gen Durchmesser­linie zwis­chen Dür­rlewang und Rem­seck erweit­ert, auf der nun leis­tungs­fähige 80-Meter-Züge fahren. Und bei den Bussen half eine nach Jahren der äußer­sten Zurück­hal­tung wieder erstarkte Lan­des­förderung das Ziel zu erre­ichen, im Zen­trum der Stadt nur noch sehr saubere Fahrzeuge nach den aktuellen Nor­men einzuset­zen. Dabei spie­len auch Hybrid­busse eine Rolle. Lesen Sie in der neuen „stadtverkehr“-Ausgabe 3/2018 alles über die Lück­en­schlüsse für die neue U12 und die jüng­sten Bus­beschaf­fun­gen der SSB.

2018 03 SGMit der erweit­erten Stadt­bahn­linie U12 und neuen Bussen bekämpft Stuttgart die Luftver­schmutzung im Talkessel.  Auf­nahme: S. Göbel

 

EK-Newsletter

 
BriefAT Immer zügig informiert – unverbindlich und kosten­los!

Hier anmelden!

Neu! Som­merkat­a­log 2018

7777 Katalog Sommer 2018 300

»» zum Durch­blät­tern

Ein Jahr lang Freude schenken

Geschenk abo sv