Kölner Elektrobuslinie 133 eröffnet

So setzen die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) ihre acht Elektrobusse auf einer einzigen Linie ein. Anders als in Bonn sind es Gelenkwagen und ihr Energiespeicher ist nicht für einen ganzen Tag dimensioniert. Vielmehr gibt es an beiden Endstellen der Linie 133, am Hauptbahnhof und am Südfriedhof, je eine Ladestelle für die schnelle Nachladung. In Köln hat man sich ein ganzes Jahr Zeit genommen, die Busse und die Ladeinfrastruktur auf Herz und Nieren zu prüfen bevor jetzt der Startschuss für den Fahrgastbetrieb fiel. Der Artikel in  „stadtverkehr“ 1-2/2017 berichtet nicht nur von der feierlichen Eröffnung der Anlage sondern wartet auch mit einigen ersten Beobachtungen zum Alltagsbetrieb auf.

2017 02 VDLNach rund einem Jahr intensiven Testfahrten wurde im Dezember 2016 in Köln die Elektrobuslinie 133 eröffnet, auf der acht Gelenk-Elektrobusse von VDL zum Einsatz kommen.  Aufnahme: VDL

 

EK-Newsletter

 
BriefAT Immer zügig informiert – unverbindlich und kostenlos!

Hier anmelden!

Ein Jahr lang Freude schenken

Geschenk abo sv