Köl­ner Elek­trobuslinie 133 eröffnet

So set­zen die Köl­ner Verkehrs-Betriebe (KVB) ihre acht Elek­trobusse auf einer einzi­gen Linie ein. Anders als in Bonn sind es Gelenkwa­gen und ihr Energiespe­icher ist nicht für einen ganzen Tag dimen­sion­iert. Vielmehr gibt es an bei­den End­stellen der Linie 133, am Haupt­bahn­hof und am Süd­fried­hof, je eine Ladestelle für die schnelle Nach­ladung. In Köln hat man sich ein ganzes Jahr Zeit genom­men, die Busse und die Lade­in­fra­struk­tur auf Herz und Nieren zu prüfen bevor jetzt der Startschuss für den Fahrgast­be­trieb fiel. Der Artikel in  „stadtverkehr“ 12/2017 berichtet nicht nur von der feier­lichen Eröff­nung der Anlage son­dern wartet auch mit eini­gen ersten Beobach­tun­gen zum All­t­ags­be­trieb auf.

2017 02 VDLNach rund einem Jahr inten­siven Test­fahrten wurde im Dezem­ber 2016 in Köln die Elek­trobuslinie 133 eröffnet, auf der acht Gelenk-Elektrobusse von VDL zum Ein­satz kom­men.  Auf­nahme: VDL

 

EK-Newsletter

 
BriefAT Immer zügig informiert – unverbindlich und kosten­los!

Hier anmelden!

Neu! Gesamtkat­a­log 2018

7777 Herbst 2017 200

»» zum Durch­blät­tern

Ein Jahr lang Freude schenken

Geschenk abo sv